Umwelt- und Familienfest am Haus der Natur

Die Bilderstrecke stellte uns Regina Liebel zur Verfügung.

Am Sonntag den 24.9.2017 fand das Umwelt- und Familienfest am Haus der Natur statt. Beim NABU-Herne gab es eine Apfelsaftverkostung: Frisch gepresster Apfelsaft von Streuobstwiesen aus Herne wurde kostenlos an die Besucher ausgeschenkt. Auch verschiedene Gelees konnten probiert werden.

Stockbrotbacken war beliebt bei alt und jung

Bilder können per Mausklick vergrößert werden

 

Unser Besuchermagnet war natürlich unsere Apfelpresse. Hier konnten die Besucher live erleben wie Äpfel von Streuobstwiesen zu Saft verarbeitet wurden. Das leckere Produkt konnte sofort getrunken werden.

 

Einfach nur lecker!

Vielen Dank an alle Helfer!

Der erste frische Apfelsaft 2017

Am Dienstag, den 12.9.2017 wurden die ersten Äpfel von Herner Streuobstwiesen zu Saft verarbeitet.

 

Alle Bilder können per Mausklick ergrößert werden

Die gepflückten Äpfel werden gewaschen und anschließend mit der Apfelpresse zu Saft verarbeitet.

Der erste frisch gepresste Apfelsaft 2017 wird probiert und für gut befunden! Mmmmmmmmmmmmm ist der lecker!!!

Der frisch gepresste Apfelsaft wird haltbar gemacht und abgefüllt

Samstag, den 9.9.2017:

Der NABU-Herne bei der Obsternte

Der NABU-Herne betreut auf städtischen Flächen ca.100 Obstbäume. Dieses Jahr sind sehr wenig Äpfel zu ernten - Gegenüber dem letzten Jahr es ca. 70% weniger, weil Ende April der Frost über drei Tage lang die Obstblüten zerstörte.

 

Fleißige Helfer beim Einsammeln der Äpfel:

Alle Bilder können per Mausklick ergrößert werden

Samstag den 28.8.2017

NABU-Einsatz auf der Obstwiese

Viele Helfer kamen auf der Obstwiese an der Castroperstraße, um dem NABU-Herne bei der Heuernte zu helfen.

WAZ vom 28.8.2017

11./12.03.2020 Obstbaumschnitt

Am 11. und 12. März 2017 führte der NABU-Herne einen Obstbaumschnitt-Kurs auf Herner Streuobstwiesen durch. Der Pomologe Dr. Götz Loos leitete die Aktion. Obstbäume in allen Altersklassen wurden geschnitten.

 

Alle Bilder können per Mausklick vergrößert werden

Dr. Götz Loos (mit roter Stange in der Hand) erklärt den Teilnehmern, wie ein fachgerechter Obstbaumschnitt durchgeführt wird.

Dann mussten die Teilnehmer selbst ran. Hier wurden die Wassertriebe mit der Astschere entfernt.

Bei stärkeren Ästen kam der Hochentaster zum Einsatz

Auch sehr alte Bäume wurden bearbeitet! Insgesamt wurden in diesem Kurs 60 Obstbäume beschnitten.

Bilder : vorher und nachher.

Machen Sie uns stark

Leckere Gelees und Säfte waren im Angebot

Online spenden