Naturfototreff

jeden 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr

im Haus der Natur (Biologische -Station)

Vinckestr.91 in 44623 Herne

Zu den Treffen darf jeder zwei Bilder einreichen (senden an wizisk.nabuher@terra-unica.de), die dann in lockerer Runde besprochen werden. Es geht dabei um Motiv, Bildaufbau usw. Wir veranstalten KEINEN Wettbewerb! Es ist jeder willkommen - vom Anfänger bis zum Profi.

Für einige Treffen sind Themen vorgegeben, ansonsten ist das Thema frei. Es sollten sich bei den Bildern - im weitesten Sinne - um Natur-Tier-Pfanzen-Aufnahmen handeln, die entweder in freier Wildbahn, aber auch im Zoo/Gehege oder im eigenen Garten aufgenommen wurden. Auch Motive rund um das Zusammenspiel Mensch und Natur sind willkommen. Wer für die Themenabende kein passendes Foto hat, darf ein beliebiges Naturfoto einreichen.

Bei einigen Treffen beginnen wir mit einem kleinen Bildervortrag (siehe Ankündigungen unten).

Ankündigung für den Naturfototreff am Donnerstag, 20.01.2022

Naturfototreff - Termine und Themen 2022:

Donnerstag, 20.01.2022, 19 Uhr - freies Thema

Donnerstag, 17.02.2022, 19 Uhr - Thema: "Mensch & Tier"; Vortrag: Infos s.u.

Donnerstag, 17.03.2022, 19 Uhr - freies Thema; Vortrag: Infos s.u.

Donnerstag, 21.04.2022, 19 Uhr - Thema: "Tiere im Zoo / Wildpark"

Donnerstag, 19.05.2022, 19 Uhr - freies Thema

Mittwoch, 15.06.2022 (Do ist ein Feiertag), 19 Uhr - Thema: "Witzige Tierbilder"

Donnerstag, 21.07.2022, 19 Uhr - freies Thema

Donnerstag, 18.08.2022, 19 Uhr - Thema: "Moore und Sümpfe"

Donnerstag, 15.09.2022, 19 Uhr - freies Thema

Donnerstag, 20.10.2022, 19 Uhr - Thema: "Fressen und gefressen werden"

Donnerstag, 17.11.2022, 19 Uhr -  Thema: "Industriebrachen"

Donnerstag, 15.12.2022, 18(!) Uhr - Thema: "Bilder des Jahres"

Naturfototreff am Donnerstag, den 17. Februar 2022

Vor der Bildbesprechung zeigten Wolfgang und Monika Kessler ihre Impressionen vom Dümmer / Ochsenmoor. Etwa in der Mitte zwischen Osnabrück und Bremen ist der Dümmersee ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsgebiet. Für Naturliebhaber interessanter ist das angrenzende Ochsenmoor. Durch Wiedervernässung und Schutzmaßnahmen gewinnt es seine Bedeutung als Biotop mit großer Artenvielfalt zurück. Eine schmale Straße quer durch die sogenannten Teichwiesen eröffnet schöne Möglichkeiten für die Vogelfotografie.

Die Bilder zum Vortrag können durch Anklicken vergrößert werden.

Zur anschließenden Bildbesprechung hatten 5 Fotografen Bilder eingereicht: Wolfgang Kessler, Norbert Kilimann, Olaf Liesche und Frank Roewer Das Thema war frei.

Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Naturfototreff am Donnerstag, den 17. Februar 2022

Vor der Bildbesprechung sahen wir einen Vortrag von Monika und Wolfgang Kessler über ihre Beobachtungen auf der Bislicher Insel, die in einer ehemaligen Rheinschleife südlich Xanten liegt. Sie ist mit ihren Flutmulden und Beobachtungshütten für Naturbeobachter und Fotografen zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ziel. Durch zahlreiche Besuche über mehrere Jahre ist eine Sammlung von Bildern entstanden, die das Gebiet und die Vielfalt der dort vorkommenden Vogelwelt präsentiert.

 

Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Zur Bildbesprechung hatten 10 Fotografen Bilder eingereicht: Wolfgang Kessler, Norbert Kilimann, Udo Kirchhoff, Klaus und Regina Liebel, Olaf Liesche, Frank Roewer, Ulrich Wienands, Joel Wizisk, Ulrike Wizisk. Das Thema: Mensch und Tier.

 

Da auf den Aufnahmen teilweise Personen zu sehen sind, von denen wir keine Erlaubnis zu Veröfffentlichung einholen können (Schnappschüsse) werden sie dieses Mal hier nicht gezeigt.

Naturfototreff am Donnerstag, den 16. Januar 2022

Vor der Bildbesprechung führte Enrico Bollin uns in die Technik des Fokus Stacking ein: Wie funktioniert das Stacking? Welche Ausrüstrung braucht man? Wann ist sie sinnvoll anzuwenden? Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser Art zu fotografieren. Er zeigte eindrucksvolle Beispiele, wie man die Bilder bearbeitet, sowohl mit Photoshop als auch mit Helicon Focus, einer speziellen Software.

Zur Bildbesprechung hatten 9 Fotografen 18 Bilder eingereicht: Enrico Bollin, Wolfgang Kessler, Norbert Kilimann, Klaus und Regina Liebel, Frank Roewer, Wilfried van den Sand, Ulrich Wienands, Ulrike Wizisk. Das Thema war frei.

 

Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden, dann auch mehr Infos.

NABU Herne Programm 2022

NABU Herne aktiv:

Rettet den Wald und die Brache auf "General Blumenthal"

Machen Sie uns stark

Online spenden