Ringelnatter in Herne

Ringelnatter
Ringelnatter

Am 11.04.2011 konnten Hans-Peter Meßler und Norbert Kilimann im NSG Resser Wald an einem Tümpel zwei Ringelnattern beobachten. Für Herne schon etwas besonderes.

 

Aussehen:

Ringelnattern gehören zur Familie der Nattern und damit zu den Kriechtieren oder Reptilien. Die Ringelnatter kann man an den zwei halbmondförmigen hellen Flecken hinter dem Kopf gut erkennen. Die Schlange ist für Menschen völlig harmlos. Die Männchen können bis zu einem Meter und die Weibchen bis zu 150 cm lang werden. Die Pupillen der Ringelnatter sind Rund.

 

Lebensraum:

Ringelnattern benötigen Wasser. Sie leben an Weihern, Tümpel und auf feuchten Wiesen. Das Gewässer sollte von Pflanzen, Wurzeln umgeben sein um sich gut verstecken zu können. Alte Bäume  mit großen Wurzeln bieten den Schlangen  kleine Höhlen für die Eiablage und einen Platz zum überwintern.

______________________________________________________________________

Das Jahr 2021

Da noch nicht abzusehen ist, wann es wieder möglich sein wird Veranstaltungen (Naturfototreff, Exkursionen usw.) durchzuführen, wird es vorerst kein Programm 2021 geben. Sobald sich die "Coronalage" entspannt, werden wir geplante Aktionen an dieser Stelle bekannt geben!

Für mehr Infos Logo anklicken!

Unterschriftenlisten für die Volksinitiative liegen im Haus der Natur im Foyer bereit; jederzeit zugänglich zu den Arbeitszeiten der Biologischen Station.

NABU Herne aktiv:

Rettet den Wald und die Brache auf "General Blumenthal"

Machen Sie uns stark

Online spenden