Der Eisvogel in Herne

Entfernen der Holzverkleidung einer Eisvogel-Nistwand im LSG Storchengraben
Entfernen der Holzverkleidung einer Eisvogel-Nistwand im LSG Storchengraben

Der Naturschutzbund Herne hat in Zusammenarbeit mit dem Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Herne zwei Nistwände für Eisvögel gebaut. Aufgebaut wurden diese am Teich im Landschaftsschutzgebiet  Storchen- graben am Industriegebiet “Friedrich der Große”.  Es war erstaunlich, wie schnell diese Nistgelegenheit von dem Eisvogel angenommen wurde.
Mittlerweile gibt es bereits drei Brutpaare von diesem wunderschönen Vogel auf Herner Stadtgebiet.
Häufiger kann man den Eisvogel im Winter am Kanal beobachten, wenn alle Teiche in der Ungebung zugefroren sind.

Eisvogel mit Fisch im Schnabel
Eisvogel mit Fisch im Schnabel

Der Eisvogel ist einer der buntesten und auffälligsten Vögel der heimischen Vogelwelt. Leider ist er nur noch sehr selten zu sehen, da die Kanalisierung, Begradigung, Einbettung  und nicht zuletzt die Verschmutzung unserer  Fließgewässer ihm jegliche Lebensgrundlage raubt

Das Jahr 2021

Da noch nicht abzusehen ist, wann es wieder möglich sein wird Veranstaltungen (Naturfototreff, Exkursionen usw.) durchzuführen, wird es vorerst kein Programm 2021 geben. Sobald sich die "Coronalage" entspannt, werden wir geplante Aktionen an dieser Stelle bekannt geben!

Für mehr Infos Logo anklicken!

Unterschriftenlisten für die Volksinitiative liegen im Haus der Natur im Foyer bereit; jederzeit zugänglich zu den Arbeitszeiten der Biologischen Station.

NABU Herne aktiv:

Rettet den Wald und die Brache auf "General Blumenthal"

Endausscheidung für den Vogel des Jahres!

Hier geht es zum Online-Formular.

Machen Sie uns stark

Online spenden