Donnerstag, den 18.09.2014

Naturfototreff

- Haus der Natur, Herne - Uhrzeit: 19.00 Uhr

Sonntag, den 28.09.2014

Die beste Apfeltorte von Herne!

Der 1. Apfelkuchen-Backwettbewerb fand am Samstag den 27. September im Haus der Natur Herne statt und war ein voller Erfolg. 25 Teilnehmer stritten mit ihren Apfeltorten um den 1. Platz,  den sich Frau Heinze aus Herne sicherte. Die Prämierung erfolgte am folgenden Sonntag auf  dem Familien-Umwelt-Fest. Gegen eine Spende konnten die Besucher des Festes die eingereichten Apfelkuchen erwerben. Der Andrang war so gut, dass innerhalb kürzester Zeit alle Torten vergeben waren.

 

Die Jury bei der Verkostung ( von links: Frau Henny Marquart Bürgermeisterin a.D , Norbert Kilimann, Konditormeister und 1.Vorsitzender NABU-Herne, Frau Maria Laftsidis-Krüger VHS Herne, Kochbuchautorin und bekannt von der ZDF Küchenschlacht.)

Siegerehrung ( von links: Jürgen Heuser Leiter der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet, Bürgermeister Leichner, Siegerin des Apfelkuchen Wettbewerbs Frau Heinze mit ihrer Siegertorte.

 

Das Siegerrezept
Das Siegerrezept

Natur schmeckt!

Das ist das Motto des Herner Familien-Umwelt-Festes, das am Sonntag den 28. September von 11:00-17:00 Uhr im Haus der Natur in der Vinckestarße 91 stattfindet. An diesem Tag präsentieren sich nicht nur viele Verbände, die sich mit dem Thema Naturschutz auseinandersetzen, auch erfolgt um 11:30 Uhr die Prämierung des besten Apfelkuchens der Region. Die Jury ist prominent und fachlich gut besetzt: Henny Marquard, ehemalige Bürgermeisterin von Herne, Bärbel Maria Laftsidis-Krüger, Hobby-Köchin aus der ZDF-Küchenschlacht und Norbert Kilimann, Vorstand des NABU Herne und Konditormeister.

 

Neben den leckeren Apfelkuchen gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene und Informationen an Ständen der Organisationen. Beim NABU gibt das erste selbst gemachte Apfelgelee von der Streuobstwiese des NABU und natürlich jede Menge leckere Apfelkuchen-Rezepte. Weitere Aktionen:

 

• Pressen von Apfelsaft aus Äpfeln der Streuobstwiese. Selber pressen und erleben wie Natur schmeckt.

• Große Probieraktion die von uns selbst hergestellten Gelees und Marmeladen.

• Große Probieraktion von mehreren Sorten Honig  aus der Region

• Stockbrot backen.

• Der Herner Imker Helmut Kessen wird über Bienen infomieren und seinen Honig vorstellen.

• Alles Wissenswerte über die Winter- und Ganzjahres Fütterung von Vögeln

 

Jürgen Heuser, Leiter der Bio-Station in Herne und Norbert Kilimann, 1.Vorsitzender NABU-Herne, wünschen Guten Appetit.

 

Foto: Udo Kirchhof

 

Der 1. Apfelkuchen-Backwettbewerb findet am Samstag den 27. September im Haus der Natur Herne statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt, deshalb schnell unter www.biostation-ruhr-ost.de anmelden.

 

Die Prämierung erfolgt am folgenden Sonntag den 28. September auf dem Herner Familien-Umwelt-Fest.

 

1. Herner Apfelkuchen-Wettbewerb

Großes Natur- u. Familienfest im Haus der Natur

Ein buntes Programm rund um Natur und Naturschutz! Es wird für alle was dabei sein. Kinder und Jugendliche können nach Herzenslust Basteln, Spielen und Experimentieren. Sehr beliebt ist der Stand des NABUs mit Informationen zur Vogelfütterung. Hier finden sicher auch Sie die richtige Futtermischung für Ihren Garten. Beachten Sie auch die Ankündigungen in der Presse und auf unserer Internetseite. Der NABU Herne freut sich auf Ihren Besuch!  Veranstaltungsort: Haus der Natur, Vinckestr. 91, Herne - Uhrzeit: 11.00 bis 17.00 Uhr - Eintritt frei

Es ist Sonntag Abend,28. September 2014. Das nunmehr schon traditionelle Familien und Umweltfest im und um das Haus der Natur ist schon wieder Geschichte. Schade für alle, die es verpasst haben und auf das nächste Jahr warten müssen. Warum?
Es war toll!
Bestes Herbstwetter, gute Laune und das Motto des Festes, "Natur schmeckt" konnte gleich mehrfach überprüft werden. Der Nabu Herne und alle anderen im Naturschutzzentrum beheimateten Einrichtungen hatten die passenden Aktionen dazu vorbereitet.
Neu im Programm war der Wettbewerb um den besten Apfelkuchen und das Beste an dem Wettbewerb: Die Kuchen waren auch zum Verzehr gedacht!
Zum ersten mal wurde auf dem Umweltfest auch selbstgepresster Apfelsaft aus eigenen Streuobstäpfeln produziert und verkostet. Die Aktion fand so viel Zuspruch, dass sie nächstees Jahr sicher wiederholt wird.
Die kleinen Gäste konnten gleich zwischen zwei Stellen auswählen, wo sie ihr beliebtes Stockbrot bruzzeln wollten.
Und auch die Freunde des Honigs konnten aus dem Angebot gleich zweier Imker auswählen.
Aber das war natürlich nicht alles.
Die Pilzfreunde hatten wieder eine eindrucksvolle Sammlung aufgebaut - ein Programmpunkt, der nicht ausschließlich kul inarisch verstanden werden sollte!
Der Garten des BUND überraschte mit erstaunlicher Blütenpracht zwischen allerlei Angeboten, und eine Band untermalte die gesamte Veranstaltung mit einem rockig-bluesigen Sound.
Zahlreiche weitere Stände mit Angeboten und Informationen können  hier unmöglich alle aufgezählt werden, rundeten aber das positive Ambiente ab.
Alles in Allem ein gelungenes Fest das die zahlreichen Besucher sicher in guter Erinnerung behalten werden und sich den Termin im nächsten Jahr schon mal im Kalender vormerken.

 

Text: W. Keßler

Samstag, den 27.09.2014

Foto-Exkursion: Hirschbrunft im Naturwildpark Granat

wird nicht durchgeführt, da keine Anmeldungen !

Verbindliche Anmeldung erforderlich bis 1 Woche vorher. Teilnehmerzahl: 5-15 ; Kosten fallen nur für Eintriit in den Wildpark, an zur Zeit 5,- € - Anreise erfolgt privat. Treffpunkt und Uhrzeit werden nach Anmeldung bekannt gegeben.

Machen Sie uns stark

Online spenden